Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

10 SEO Bilder Tipps für Suchmaschinen optimierte Bilder

Bilder SEO – Wie optimiere ich Bilder für Suchmaschinen?

Bilder für SEO optimieren ist eine einfache Aufgabe, so lange man sich an die Regeln hält. Die Websuche über Bilder ist eine oftmals unterschätzte Optimierungsmöglichkeit für seine Homepage und den Online Shop. Vor allem, wenn Ihre Bilder, Grafiken oder Collagen hochwertig sind und etwas aussagen, sollten Sie die Bildbeschreibung nach den Google Wünschen vornehmen. Mit einem optimierten SEO Bild können Sie gleich drei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Denn wenn Sie ein Bild und die Bildbeschreibung optimieren, wird es in Google Bilder und Yahoo Image Search besser angezeigt. Diese Bilder werden auf jeden Fall Traffic generieren und machen ungefähr 10 Prozent des Gesamt-Traffics aus. Als zweiten SEO Grund verbessern Sie die Keyword Relevanz in dem Artikel. Denn wenn Sie über „SEO Bildbeschreibung optimieren“ schreiben, bringt es ja nichts, ein Bild einzufügen, das sich Unternehmensberatung nennt. Die Suchmaschine wertet auch den Namen des Bildes und kann damit einen weiteren Rückschluss auf den Inhalt des Textes herstellen. Als dritten SEO Grund zur Optimierung der Bildbeschreibung möchte ich Link Bait anführen. Unter Link Bait versteht man im Bereich Suchmaschinenoptimierung, die Anzahl der Backlinks einer Webseite zu erhöhen. Dies kann durch sehr gute Bilder oder Videos erreicht werden. Damit diese aber gefunden werden, müssen die Bilder auch richtig beschrieben sein.

Dies und das

Alt-Text der Bilder anpassen – SEO Tipp 1. Bilder für Suchmaschinen optimieren

Der Alt Text, auch bekannt unter dem Namen Bilder Alt Attribut wurde ursprünglich entwickelt, um Menschen mit Behinderung zu unterstützen. Denn vor allem fast blinde Personen können Bilder nicht erkennen und deren Sprachprogramm liest Ihnen den Namen des Bildes vor. Der Alt Text ist praktisch ein Attribut, um das Bild genau mit dem richtigen Keyword zu beschreiben. Geht es also wie in diesem Artikel um SEO Bilder optimieren, so sollte auch der Alt Text des Bilder fast genau so heißen. Das wichtigste Keyword setzen Sie bitte an den Anfang des Namen und falls möglich, vergeben nicht mehr als drei Wörter pro Bild. Der Alt Text kann bei vielen Bildern auf einer Seite die Relevanz deutlich erhöhen. Aber Keyword Stuffing würde jetzt genau das Gegenteil bewirken.

<img src=“seo.jpg alt=“ “/>   Dies ist nicht gut da Beschreibung fehlt
<img src=“seo.jpg alt=“ SEO“/>   Das ist besser
<img src=“seo-bilder-optimieren.jpg alt=“Bildbeschreibung für Google optimieren“/>   Das ist sehr gut

Name der Datei anpassen – SEO Tipp 2. Bilder für Suchmaschinen optimieren

Es ist wichtig der Suchmaschine deutlich zu machen, um was es in dem Bild geht. Dazu wird auch der Name des Bildes hergenommen. Nennen Sie also genau so oder SEO-Bildbeschreibung.jpg und nicht S1233.jpg. Optimieren Sie am besten den Namen per Hand und lassen dies nicht von einer Maschine machen, die z.B. den Title in Online Shops nimmt und auf jedes Bild überträgt. Je genauer Sie das Bild beschreiben, desto besser kann Google es zuordnen.


Seite auf der sich das Bild befindet – SEO Tipp 3. Bilder für Suchmaschinen optimieren

Es ist wichtig, dass auf der Seite, auf der sich das Bild befindet, auch der Inhalt dem Bild entspricht. Dies macht einen großen Unterschied im Ranking eines Bildes aus. Der Content gibt ja einen Hinweis, um was für ein Bild es sich handelt. Und die Authority der Seite ebenfalls. Wenn die Seite also gut rankt mit dem Content, dann wird auch das Bild eher höher ranken. Handelt es sich im Artikel um Islay Whiskys, so sollten die Bilder auch über Islay Whisky handeln.


Eingehende Links – SEO Tipp 4. Bilder für Suchmaschinen optimieren

Backlinks oder Incoming Links sind gut und auch wichtig für die Bilder auf der Seite. Denn genau wie bei normalen Webseiten ist die Bedeutung des Bildes ein Koppel Faktor. Ebenso wie auch der Ankertext, die Linkquelle und die Menge der eingehenden Backlinks. Selbst Hotlinks, (Hotlinking) also Links die nicht auf den Beitrag zeigen, sondern direkt auf die Bilderquelle sind gut. So lange sich die Grafiken auch auf dem Server der Domain befinden. Tipp: Die Wichtigkeit von Backlinks ging seit Ende 2017 etwas zurück und der Content stieg an.


Größe der Bilder – SEO Tipp 5. Bilder für Suchmaschinen optimieren

Ihre SEO optimierten Bilder sollten von guter und hoher Auflösung sein, jedoch eine gewisse Dateigröße nicht übersteigen. Denn wenn Bilder zu lange zum Laden dauern, wird der Nutzer abspringen. Große Bilder sind wunderbar und werden von Google bevorzugt behandelt. Aber zu große Bilder, die am Dorf mit 800 Einwohnern 2 Minuten bei der schlechten Verbindung laden, werden keine Freude bereiten. Google sortiert Bilder nach Größe, Farbe, Typ und Zeit. (Typ = Gesicht, Foto, Clipart, Strichzeichnung, Animiert) Wichtig ist vor allem die Sortierung nach Größen. 640 x 480, 800 x 600, 1024 x 768, 2MP 1600 x 1200, 4 MP 2272 x 1704 und dann jeweils um 2 MB größer.


Bilder Sitemap – SEO Tipp 6. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Damit die Bilder auch sicher indexiert werden und von Google überhaupt gefunden werden, kann man diese Google über eine Image Sitemap an Google melden. Eine Indexierung von Bilder ist übrigens nicht mit der Indexierung von normalen Seiten zu vergleichen. Hier herrscht ein etwas langsameres Tempo vor und es können auch einmal 8 Wochen vergehen, bevor Sie Teile ihrer Bildersammlung im Internet finden. Es ist im Jahr 2017 nicht mehr notwendig, bei unter 10.000 Bildern auf der Webseite, diese an Google per Sitemap zu melden.


Bilder schützen – SEO Tipp 6a. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Bilder werden gerne und oft kopiert und überall verwendet. Deshalb findet Google auch viele Kopien von Bildern online. Google setzt dazu verschiedene Signale ein um die ursprüngliche Quelle des Bildes zu finden und zu identifizieren. So können Sie ihre Bilder für alle unter Lizenz verfügbar machen mit Creative Commons. Oder bieten Sie ein HTML Snippet an, das anderen Nutzer hilft ihre Bilder einzubinden. Dieses Snippet kann sowohl den Link zum Bild als auch die Quelle der Seite einfügen. Natürlich können Sie zur SEO Bilder Optimierung auch auf Copyright Text oder Wasserzeichen ausweichen. Diese Art von Bilder Sicherung hat aber keinen Einfluss auf eine bessere Sichtbarkeit der Bilder im Internet. Es dient eher der Abschreckung, das Bild nicht zu kopieren. Und hier erfahren Sie, wie Sie illegal kopierte Bilder finden können. Lizenzfreie Bilder können Sie über Pixabay erhalten. Werden Bildern von Fotolia & Co. eingesetzt, kennt Google diese bereits und wird diese nicht mehr indexieren. Auch findet Google damit automatisch den Content nicht mehr so spannend.


Bilder nach oben bringen – SEO Tipp 7. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Nicht alle Personen lesen einen Artikel mit 3.000 Wörter und scrollen deshalb auch nicht bis nach unten. So empfiehlt es sich, sehr gute optimierte Bilder gleich an den Anfang des Textes zu bringen.


Adult Bilder – SEO Tipp 8. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Wenn Sie Thumbnails und Bilder in voller Größe haben, sollten Sie sich zwei separate Verzeichnisse anlegen. So versteht Google schneller, wo die hochwertigen optimierten Bilder liegen. Wenn Sie auch Adult Bilder anbieten, vor allem Bilder die für unter 18 jährige nicht geeignet sind, sollten Sie diese unbedingt in einem eigenen Verzeichnis ablegen und keinesfalls mit „normalen“ Bildern mischen.


Bilder nicht auslagern – SEO Tipp 9. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Es kommt öfter vor, das Firmen ihre Bilder auf einen zweiten Server auslagern. Vor allem, wenn diese viele Bilder haben und die Dateien groß sind. Hier verlieren Sie jedoch einen Teil der Backlinks, da viele Nutzer nicht auf die Seite, sondern direkt auf das Bild verlinken. Liegt dies nun einsam und alleine auf einem zweiten Server mit anderem Namen, geht auch die Linkkraft an den Bilderserver. Dort befindet sich aber kein Text usw. Versuchen Sie deshalb die Bilder immer am eigenen Domain Server zu hosten.


Sonstige Tricks zur Bilderoptimierung – SEO Tipp 10. Bilder optimieren für Suchmaschinen

Beachten Sie, dass je kleiner das Bild ist, desto schlechter das Ranking ausfällt. 1024 und noch besser 1280 px wären wunderbar. Ebenso garantiert die Einhaltung von Bildstandart wie 4:3 oder 16:9 eine bessere Sichtbarkeit. Früher wurden optimierte Bilder in Querformat besser gerankt, da diese auch viel weniger vorkamen und den ganzen Bildschirm ausfüllen. Auch konnte man diese besser in Suchergebnisse darstellen. Nach unserer Recherche ergibt es keinen Unterschied ob Sie das Bild SEO optimieren und in .jpg oder.png abspeichern. Beide Formate haben ihren Vorteil und bei viel Text im Bild kann .png sogar das kleinere Format sein.


Wie ermittle ich den Bildtraffic?

In der Google Search Console, früher Google Webmaster Tool bietet Google im Bereich „Suchanalyse“ mit dem Filter „Bilder“ die Daten an. Hier lassen sich die Klicks, Impressionen und zahlreiche andere Daten aufrufen. Diese Funktion steht auch für Videos zur Verfügung. Eine durchschnittliche Webseite oder Online Shop liegt zumeist unter 1.000 Klicks im Monat. Höhere Ergebnisse weisen auf eine gute Arbeit hin.

Suchanalyse Bild in Google Search Console


 

Optimierte GIF Bilder hingegen verlieren deutlich an Attraktivität, da manche Browser dieser Bilder gar nicht mehr anzeigen können. Das Gleiche gilt auch für alle Arten von Bilddateien, die normale Browser und handelsübliche Programme nicht öffnen können. Mit jpg und png befinden Sie sich auf der sicheren Seite. Versuchen Sie zu jedem Blogbeitrag mindestens ein Bild anzubieten. Denn Bilder SEO zu optimieren steigert nicht nur den Traffic, Bilder können sich Menschen auch besser einprägen und 42 % der Personen lesen lieber Artikel mit Bildern. Seien Sie sich der SEO Faktoren für Ihre Bilder bewusst und optimieren diese für die Suchmaschinen. Auch lockern diese den Beitrag auf und sorgen vor allem bei schwierigen Texten für ein besseres Nutzererlebnis. 

Bilder und Inhalte optimieren
Sprechen Sie mich an und lassen uns gemeinsam über die Suchmaschinen Optimierung sprechen. Persönlich besuche ich Sie auf Wunsch vor Ort. Ihr Roger Taiber

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schlagwörter:
3 Comments
  • Monika on Oktober 19, 2017

    Danke für die tollen Tipps, werde mich gleich dran machen meine Bilder zu optimieren. Vieles was mache ich schon, aber einiges war neu für mich.
    Monika

  • lego-adventskalender on Oktober 21, 2017

    Hallo Roger,

    ich bin auf deinen interessanten Artikel gestoßen. Finde ihn sehr hilfreich. Vor allem aber deine Erläuterungen zu deinen 10 Tipps, finde ich mehr als gelungen und sehr empfehlenswert. Danke dafür. Genau danach hatte ich gesucht.

    Liebe Grüße
    Mila

Leave a Reply

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Newsletter anfordern

Sie können unseren Newsletter bequem anfordern, tragen Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein:

[wpmlsubscribe list=“1″]

×
Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.