Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

Wie funktioniert Facebook Retargeting?

Wie kann ich Facebook Retargeting Werbung schalten?

Inzwischen ist es sehr einfach, eine Facebook Retargeting Kampagne im Facebook Werbeanzeigenmanager zu erstellen. Klicken Sie hierzu zuerst auf Zielgruppen, damit sich das Popup zum Erstellen einer Zielgruppe öffnet. Facebook nennt das Facebook Retargeting übrigens Custom Audience.

Wie funktioniert Facebook Retargeting

Facebook Retargeting Pixel

Zuvor müssen Sie jedoch einen kleinen Code auf Ihrer Webseite zwischen Head und Head einfügen. In WordPress geht dies sehr einfach in der header.php. Sollten Sie das Retargeting Pixel auf Facebook bereits vor längerer Zeit implementiert haben, so können Sie schon auf die vorher erfassten Daten bei Facebook und Ihrer Homepage zurückgreifen. Sobald Sie den Code eingefügt haben, zeigt Ihnen Facebook auch schon an, ob Sie schon Facebook Ads erstellen können. Es ist jedoch gut möglich, dass Sie noch unter 20 getrackten Fans liegen und hierfür dann das Publikum zu klein ist. Dann heißt es abwarten. Die nötigen Grundlagen haben Sie jedoch bereits zum Facebook Retargeting geschaffen.

Seit 09.2015 erstellt man zuerst die Zielgruppe wie auf dem Bild unten, markiert dann die Zielgruppe und lässt sich bei „Handlungen“ den Pixel für die Webseite anzeigen.

Facebook Retargeting Jeder der deine Webseite besucht

Facebook Retargeting – Erstellen eine Zielgruppe für alle Besucher

In dieser Erfassungsmaske für Facebook Retargeting kann man den Namen der Zielgruppe und eine Beschreibung eingeben und auswählen, wie lange die Nutzer in der Zielgruppe verbleiben sollen. Möglich sind maximal 180 Tage bevor der Nutzer gelöscht wird. Beim Facebook Retargeting „Jeder, der deine Webseite besucht“ werden alle Besucher in die Custom Audience, also in das Facebook Retargeting aufgenommen.

Facebook Retargeting Besucher

Facebook Retargeting für Personen die bestimmte Webseiten besuchen

Wenn Sie diese Regel zum Facebook Retargeting auswählen, können einzelne Webseiten und auch nur Teilbereich einer Webseite abgedeckt werden. Es besteht die Auswahl zwischen „URL ist gleich“ oder „URL enthält“. Bei der Facebook Retargeting Einstellung „URL enthält“ werden auch Besucher von anderen Seiten der Homepage mit aufgenommen. Wird aber „URL ist gleich“ angegeben, muss die gewünschte genaue URL eingegeben werden. Abweichungen sind hier dann nicht möglich. Dies ist vor allem sinnvoll, wenn man auf seiner WordPress Homepage mehrere Landing Pages hat, ggf., sogar für unterschiedliche Facebook Accounts.

Retargeting Facebook

Facebook Retargeting für Personen die nur bestimmte Webseiten besuchen

Dies ist eine sehr spezielle Form des Facebook Retargeting. Hier können Sie in den Facebook Custom Audience festlegen, dass nur Nutzer getrackt werden, die einen bestimmten Bereich, wie eine Landing Page gesehen werden. Möglich wäre dies auch in einem Online Shop, bei dem nur Kunden angesprochen werden, die zwar sehr viel auf der Webseite gestöbert haben, aber nichts in den Warenkorb gelegt haben. Es sind sogar Mehrfacheingaben bei der URL möglich.

Retargeting Facebook für bestimmte Zeit

Facebook Retargeting für Personen die eine bestimmte Zeit die Seite nicht besucht haben

Bei diesem Facebook Retargeting kann man einstellen, dass nur Nutzer angesprochen werden, die z.B. seit 40 Tagen bis zu 180 Tage nicht mehr auf der Webseite waren. Diese Retargeting Version kann man dann benutzen, wenn man Nutzer ansprechen möchte, die innerhalb eines festgelegten Zeitraums nicht mehr auf die Webseite von selbst zurück gekehrt sind. Vor allem um Kosten zu sparen kann man diese Facebook Retargeting Funktion auswählen. Denn wenn der Nutzer erst gestern auf der Seite war, ergibt es vielleicht nur wenig Sinn, ihn schon wieder anzusprechen.

Retargeting Facebook Guide

Facebook Retargeting mit seiner benutzerdefinierten Kombination

Wem all diese Facebook Retargeting Möglichkeiten nicht ausreichen, der kann sich seine individuelle Konfiguration zum Retargeting erstellen. Das Formular ist eine Mischung aus all den voran gegangenen Möglichkeiten und bietet vor allem dem Profi und ewig Unzufriedenen noch mehr Auswahlmöglichkeiten an. Im Bedarfsfall kann dies Sinn ergeben. Wobei die vier angelegten Retargeting Versionen bereits einen Großteil der Fanpage Webmaster Bedürfnisse abdecken.

Facebook Retargeting Datenschutz

So gut Facebook Retargeting auch ist. So sollten Sie auch an den Facebook Retargeting Datenschutz denken und die entsprechenden Sätze in Ihre Datenschutzerklärung mit einfügen. Und bedenken Sie auch, dass die Speicherung der Daten ggf. im Ausland erfolgt und hier unter Umständen der deutsche Datenschutz und das Telemediengesetz nicht greifen. Vor allem, wenn Sie später einmal eine Firma verkaufen möchten, sollten Sie sich schon vorher Gedanken über den Retargeting Datenschutz bei Facebook machen.

Welche Vorteile hat Facebook Retargeting?

Mit dem Facebook Retargeting Tool bzw. Facebook Custom Audiences Tool bekommt der Facebook Fanpage Webmaster ein mächtiges Tool zum Retargeting an die Hand. Die Vorteile sind ganz klar die einfache Handhabung und das kein Drittanbieter Tool zum Retargeting eingesetzt werden muss. Es entsteht nur wenig Aufwand und keine Kosten. Auch kleinere Unternehmen mit wenig Budget können Facebook Retargeting nutzen und die Performance der Tracking Kampagne auch unterschiedlichen Geräten zugeordnet werden kann. Man kann sehr günstig einen erneuten Kontakt zum Nutzer durch Anzeigen herstellen. Und man erreicht Mobile Nutzer, die in einem Online Shop waren und ggf. aufgrund der geringen Größe des Displays nichts gekauft haben. Diese kann man auf Facebook wieder ansprechen und zurück in den Shop holen. Dieses Mal am Computer.

7 Comments
  • Peter D. on Dezember 26, 2014

    Hallo Roger,

    ich lese Deinen Blog immer sehr sehr sorgfältig und habe nun ein Problem und würde Dich gerne zu deinem Beitrag befragen.

    Ich habe gerade eine Custom Audience angelegt und er zeigt mir ständig an „Zielgruppe zu klein“.

    Ich habe testweise mal alle angelegt die http://www.bild.de besuchen, aber trotzdem „Zielgruppe zu klein“.

    Hast Du einen Tipp?

    • Roger Taiber on Dezember 27, 2014

      Hallo Peter,
      beim Facebook Retargeting kannst Du ja nur Personen tracken, die vorher auf deiner eigenen Homepage waren. Oder auf einer Seite, zur der du Zugriff hast, und den Tracking Code installiert hast. Wenn du das Tracking angelegt hast, kann es sein, dass Du die ersten Tage noch sehr wenige Besucher auf deiner Homepage hast, die auch noch in Facebook eingeloggt sind. Nach ca. 10 Tagen sind mehr als 100 Personen im Tracking und dann funktioniert es automatisch. Vom Prinzip musst Du einfach ein paar Tage warten. Bei Fragen einfach melden. Danke für das Kompliment.

  • Peter D. on Januar 5, 2015

    Hallo Roger,

    danke für Deine Antwort und ein frohes neues Jahr.

    Damit wäre meine Frage geklärt, ich dachte nämlich, dass ich einfach die Besucher meiner Wettbewerber targeten kann 😉

    Aber das geht anscheinend nicht oder?

    • Roger Taiber on Januar 5, 2015

      Nein leider nicht.

  • Roger Taiber on November 26, 2015

    Guten Tag,
    wenn Sie damit beginnen, zeigt Ihnen denn Facebook automatisch an.

  • Florian on April 15, 2016

    Hallo Roger,

    toller Artikel 🙂 Neben dem Cross-Device Retargeting finde ich auch das Cross-Plattform Retargeting (Facebook zu Instagram oder vice versa) total spannend.

    Viele Grüße, Florian

  • Denis on Juli 26, 2016

    Sehr gut erklärt.
    Danke für den Tipp

Hinterlasse einen Kommentar

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Interessiert ?

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Nachricht
Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.