Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

Social Media contra Backlinks

Yandex wirft Backlinks aus der Ranking Bewertung

Mit Backlinks bewerten Suchmaschinen die Attraktivität einer Homepage. Backlinks spielen eine große Rolle in der Gewichtung der Suchmaschinenergebnisse und der Einstufung des Pageranks. Nun hat jedoch die größte russische Suchmaschine Yandex beschlossen, im ersten Quartal 2014 kein Backlinks mehr bei der Beurteilung der kommerziellen Suchergebnisse zu berücksichtigen. Das Aus für die Backlink Bewertung auch bei Google? Bei Google zieht man Backlinks nicht nur zur Exploration neuer Seiten, sondern auch zur Gewichtung der Homepages mit heran.

Copyright Yandex

Copyright Yandex

Russische Suchmaschinen wie Yandex

Yandex teilte im Dezember 2013 in einer in Moskau stattfindenden Business Conference mit, dass zu viele Backlinks in Russland gekauft werden und die Bewertung damit ab absurdum geführt wird. Der Head of Web Mr. Alexander Sadovsky vermutet, das über 90 % aller Backlinks in Russland durch Linksoftware gekauft sind. Ein übliches Geschäftsmodell in Russland ist es, von Brokern Backlinks von Homepages auf die eigene Seite zu kaufen. Hierzu gibt man den Betrag ein und die Menge der Links die täglich gekauft werden soll. Wie in einer Art Auktion werden die Backlinks dann auf den Käufer gesetzt. Dies funktioniert vollautomatisch. Ob jedoch noch sehr aktive Backlinks berücksichtigt werden, die täglich hunderte Male angeklickt werden, lies der Manager offen. Betroffen sind zuerst nur kommerzielle Anbieter wie Online Shops. Ebenfalls wird Yandex anderen Fremdanbietern keine Daten und Informationen mehr zu Suchanfragen einräumen. Yandex beschränkt alles auf Metrica, das ähnlich wie Google Analytics funktioniert. Online Shop Betreiber müssen demnächst auf Metrica umsteigen, denn Google Analytics wird keine Daten mehr liefern. Dadurch erhält die Suchmaschine eine Art Monopolstellung und wird über eine Vielzahl von Daten verfügen.

Wie beurteilt Google Backlinks?

Bei Google sieht man derzeit keine Änderung des Bewertungsmodells. Man betont, das die Verlinkung/Backlinks nur ein Faktor von über 200 Faktoren zur Bewertung einer Homepage ist. Außerdem berücksichtigt Google nur noch „natürliche“ Links. Man hält weiterhin an seinen Webmaster Richtlinien fest. Sollte das System aus Russland jedoch überschwappen, wird sich auch Google in der Situation befinden, reagieren zu müssen.

Bing

Copyright Bing

Social Media contra Backlinks

Zeitgleich kündigte Yandex eine feste Partnerschaft mit Facebook an. Künftig können Yandex Nutzer Facebook durchsuchen (keine privat markierten Daten) und Informationen in Facebook über Yandex suchen. Bing, die Microsoft Suchmaschine hat ebenfalls ein Abkommen mit Facebook. Mit Google liegt derzeit kein Abkommen vor, sodass man hier auch bei der Suche ruhig einmal auf Bing ausweichen sollte. Yandex will künftig Facebook Beiträge bei Berücksichtigung der Suchresultate mit nutzen. Auch das Ranking der Seiten wird nun von Facebook mit beeinflusst. Je mehr über einen Beitrag diskutiert wird, desto höher ist das Ranking. So wie es scheint, weicht Yandex auf die Nutzerfaktoren aus und berücksichtigt mehr das Nutzerverhalten. Das ist ein deutlich positives Zeichen für Facebook, Google + und Co. Aus diesem Beispiel läßt sich ersehen, das Social Media ein inzwischen anerkannter Kanal für Suchmaschinen ist und in Zukunft eine immer stärker werdende Rolle spielen wird. Der Aufbau und die Pflege eines Facebook Accounts lohnt sich und ist wie im Fall Yandex eine Investition in die Zukunft.

Yandex hat übrigens ein völlig anderes Suchverhalten als Google und Co. Gehen Sie doch einmal auf Yandex und suchen Beiträge. Die Ergebnisse sind teilweise verblüffend. Yandex betreibt übrigens mehr als 30 Unterfirmen die Dienstleistungen wie Yandex.Nowosti Nachrichten anbietet, Yandex.Fotki Fotos oder Yandex.Perewod. (Online Übersetzung) Yandex verfügt auch über einen Bezahlservice und als im Mai 2011 der russische Geheimdienst private Daten von Spender wollte, die den Anti Korrputionskämpfer Alexei Nawalny unterstützen, wurden diese dem FSB Inlandsgeheimnis bereit gestellt.

Welche russischen Suchmaschinen gibt es?

Yandex ist die größte russische Suchmaschine und wird dies auch bleiben. Sehr zu empfehlen sind jedoch Rambler als russische Suchmaschine, Utro.ru und Tut.by. Auch diese russischen Suchmaschinen haben ein völlig anderes Suchverhalten als Google. Sie sollten also sich selbst, als auch ihre Konkurrenten ruhig einmal in der russischen Suchmaschine suchen. Sie werden auf zahlreiche Treffer und Suchmaschinen Ergebnisse stoßen, die Sie bisher noch nicht kannten.

Newsletter anfordern

MerkenMerken

Hinterlasse einen Kommentar

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.