Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

Marketing Mix – Existenzgründer – Start up

Marketing Mix – die perfekte Kombination zum Start up

Sie stehen als Existenzgründer vor der innovativen Idee für Ihr Start up oder haben bereits das Start up vor kurzem gegründet? Sofern Sie sich ausreichend mit dem Businessplan befasst haben, wissen Sie, dass nur ein durchdachtes Marketingkonzept die Innovation zum Kunden führt. Und nur das führt 2015 einen Existenzgründer oder Start up zum Erfolg. Ob Start up, KMU oder etablierter Konzern – Marketing ist der Begleiter jeden Unternehmens. Und ein Marketing besteht nicht nur aus Werbung und PR. Für den Erfolg Ihres Start up orientieren Sie sich am Marketing Mix. Doch was macht den perfekten Marketing Mix eigentlich zum Grundstein des Start up Erfolgs aus?

Content Optimierung Content Marketing KMU

Marketing Mix – die Marketingstrategie für Existenzgründer

Ein Businessplan ist für jedes Start up und Existenzgründer allein die theoretische Grundlage für den Erfolg. Die Umsetzung der Marketingstrategien in konkrete Aktionen definiert den Marketing Mix für das Start up. Hierfür teilt der Existenzgründer den Marketing Mix für sein Start up in vier klassische Instrumente. Diese Säulen des Start up Erfolgs sind bekannt als die sogenannten vier „P“s – englisch für Produkt, Price, Place und Promotion. Für den Existenzgründer bedeutet dies die strategische Kombination aus Produktpolitik und Preispolitik sowie Vertriebspolitik und Kommunikationspolitik. Der perfekte Marketing Mix für das Start up ergibt sich aus dieser durchdachten Abstimmung der vier Säulen. Mit der strategischen Erarbeitung des Marketing Mix beweist der Existenzgründer sein Können. Woraus bestehen die vier Instrumente des Marketing Mix für ein erfolgreiches Start up?

Marketing Mix Die 4 P

Die Produktpolitik als Basis des Marketing Mix

Als wohl wichtigstes „P“ und als Basis des Marketing Mix steht das Produkt oder die Dienstleistung des Start up im Vordergrund. Mit diesem Angebot des Start up steht und fällt der Erfolg für den Existenzgründer. Produkt und/oder Dienstleistung des Start up Unternehmens ergeben die Produktpolitik für den Existenzgründer. Die Kombination und Variation der Angebots-Eigenschaften bestimmen die Entscheidungen und Aktionen zu dieser Marketing Mix Säule. Mit der Produktpolitik entscheidet der Existenzgründer Qualität und Sortimentserarbeitung für sein Start up. Auch Produktgestaltung, Verpackung und produktbegleitender Kundenservice bestimmen die Aktionen für das Start up Unternehmen. Der Marketing Mix bildet für das Produktmanagement grundlegende Management-Bereiche. Die Produkte werden grundsätzlich unterschieden nach Produktinnovationen, Markenprodukten und etablierten Produkten.

Für Existenzgründer eines Start up Unternehmens gibt es in der Produktpolitik des Marketing Mix wichtige Schwerpunkte. Bei den Produktinnovationen wird zwischen Angebotsbreite und Angebotstiefe unterschieden. Angebotsspezialisten (z.B. mymüsli.de) konzentrieren sich auf ein tieferes Angebot als Existenzgründer. Hier werden Variationen eines eng gefächerten Produktangebotes beschrieben. Der Existenzgründer unter den Komplettanbietern, (z.B. gourmondo.de) auch Generalisten genannt, arbeitet mit einem breigefächerten Angebot.

Die Preispolitik als Teil des Marketing Mix

Nicht minder wichtig für den Existenzgründer ist das Preismanagement bei der aktiven Umsetzung des Marketing Mix für sein Start up. Mit der Verkaufspreispolitik gilt es, Kaufanreize als absatzpolitisches Ziel beim Marketing Mix zu berücksichtigen. Die Komponenten „Anbieter“, „Nachfrager“ und „Wettbewerber“ sind die Bestandteile des Marktes, die diesen Punkt des Marketing Mix beeinflussen. Die Preisobergrenze bestimmt die Nachfrage. Dort, wo der Kunde des Start up Unternehmens den Preis aufgrund der Qualität des Produktes als gerechtfertigt sieht, kann der Existenzgründer die Obergrenze justieren. Im Marketing Mix ist die Festsetzung einer Preisuntergrenze ein wichtiges Entscheidungsproblem. Als gewinnverantwortliches Element spielen beide Elemente für die Einkaufspreispolitik eine große Rolle für den Erfolg eines Start up.

Der Existenzgründer entscheidet beim Marketing Mix zwei Unternehmensformen. Im Produktionsbereich muss jeder Existenzgründer die variablen Kosten für das Produkt, also die Materialkosten, den Stundenlohn und den Energieverbrauch des Start up Unternehmens zumindest decken können. Dieser Deckungsbeitrag darf zu Beginn gleich Null sein. Mit der langfristigen Preisuntergrenze des Start up Marketing Mix deckt der Existenzgründer auch die fixen Kosten (z.B. Raummiete, Lagerräume für das Start up). Hiermit erreicht der Existenzgründer die Gewinnschwelle für sein Start up Unternehmen. Die kostenorientierte Preispolitik im Marketing Mix zeigt auf, ob sich Produktion und Vertrieb für den Existenzgründer überhaupt lohnen wird.

Im Handel kann der Existenzgründer eines Start up nie alle Kosten einzelner Produkte zuweisen. Die Preispolitik im Marketing Mix kennt auch sogenannte „Verlustartikel“. Hier unterschreitet der Einstandspreis den Deckungspreis von Artikeln des Start up Unternehmens. Diese Signalwirkung wird in der strategischen Preispolitik des Marketing Mix bewusst verwendet. Hiermit ermöglicht der Existenzgründer Sonderangebote, „Kampfpreise“ oder Lagerräumungen. Kompensiert werden diese Einbußen im Start up durch andere, höher kalkulierte Artikel durch den Existenzgründer. Lockangebote zielen immer auf einen Mehreinkauf des Kunden ab. Deshalb reduzieren Supermärkte genau an Silvester Champagner. Was verrückt klingt, ist darauf ausgelegt, dass der Kunde noch Lachs und Feuerwerkskörper mit nimmt.

Marketingplan

Der Marketing Mix und die Promotion

Das dritte, englische „P“ des Marketing Mix bedeutet die Kommunikationspolitik des Start up. Dieser Teil des Marketing Mix ist die Basis für Kundenvertrauen und Zufriedenheit. Die langfristige Kundenbindung ist für den Existenzgründer und sein Start up das erste und oberste Ziel. Unabhängig ob Produktions- oder Handelsbereich hat die Kommunikationspolitik im Marketing Mix eine Sonderstellung für den Existenzgründer und sein Start up. Die kommunikative Wirkung sämtlicher Bereiche des Marketing Mix macht die Promotion zum Bindeglied zwischen allen vier Säulen. Alle Maßnahmen der geplanten Gestaltung, sowie der persönlichen oder unpersönlichen Vermittlung von Informationen gehören zu diesem Teil des Marketing Mix. Der Existenzgründer bezweckt damit die Beeinflussung der Zielgruppen seines Start up Unternehmens. Mit perfekter Kommunikationspolitik nimmt der Existenzgründer Einfluss auf Einstellungen, Wissen und Verhaltensweisen bestehender und potentieller Kunden gegenüber seines Start up Unternehmens.

Die Kommunikationspolitik des Marketing Mix arbeitet mit dem Sender-Empfänger-Modell. Der Existenzgründer erreicht den Konsumenten durch direkte und indirekte Kommunikation. Die direkte Kommunikation zwischen Existenzgründer und Kunden bedeutet die direkte Beziehung durch Werbung. Dem gegenüber hat die indirekte Kommunikation (z.B. Empfehlungen durch Stammkunden) den Vorteil der höheren Glaubwürdigkeit für den Existenzgründer. Diese wird durch das Fehlen eines ökonomischen Aspekts der direkten Start up Werbung ermöglicht.

Distributionspolitik Start up Existenzgründer

Die Distributionspolitik im Marketing Mix

Die Distributionspolitik oder Vertriebspolitik betrifft den Weg von Produkten oder Dienstleistungen zwischen Anbieter und Verbraucher. Für sein Start up unterscheidet der Existenzgründer zwischen dem direkten Vertrieb und dem indirekten Vertrieb. Die Vertriebsstrategie und der Vertriebsprozess des zweiten Teils bestimmt die Kundengewinnung und Kundenbindung. Aufgrund der Wichtigkeit der Akquise ersetzt die Vertriebspolitik zunehmend die Distributionspolitik im Marketing Mix.

Mit der Vertriebspolitik entscheidet der Existenzgründer für sein Start up den Weg von Produkt oder Dienstleistung zum Endverbraucher. Dieser Teil des Marketing Mix ist verantwortlich für die Verwendung klassischer Verkaufsstätten (PoS, Geschäft) und/oder den direkten Versand zum Konsumenten (Versandhaus, Online-Anbieter, etc.). Dieser Teil der Vertriebspolitik, auch physische Distribution genannt, wird einzeln oder parallel für den Marketing Mix des Start up Unternehmens entschieden. Mit der akquisitorischen Distribution bestimmt der Existenzgründer die Absatzwege und die Akquisitionsmethode. Die Vertriebskompetenz ergibt sich aus der Auswahl und Qualifikation der Vertriebspolitik. Lesen Sie hier mehr über die Distributionspolitik als Existenzgründer.

Die 7 P im Marketing Mix

© http://www.professionalacademy.com

Der moderne Marketing Mix mit weiteren „P“s

Seit der Etablierung des klassischen Marketing Mix wurden die vier Säulen durch moderne Managementformen erweitert. Abhängig von der Branche des Start up Unternehmens berücksichtigt der Existenzgründer diese Funktionen für seinen Marketing Mix. Speziell im Dienstleistungsbereich gibt es für das Start up zusätzliche „Service-P“ für den Existenzgründer. Das Prozessmanagement beschäftigt sich mit der Steuerung und Verbesserung von Geschäftsprozessen. Mit dem Personalmanagement setzt sich der Existenzgründer intensiv mit dem Personal des Start up auseinander. In der modernen Welt des Internets ist auch das „Public Voice“ für den Marketingmix und dessen Bestandteile immer wichtiger. Zur Distributionspolitik wird hierfür die Aktivität in Blogs, Foren und Communities ein wichtiger Bestandteil.

Kein Marketingkonzept ohne Marketing Mix

Für den Erfolg eines Start up ist die Erstellung eines Businessplan und einer SWOT Analyse erste und wichtigste Aufgabe für jeden Existenzgründer. Vor allem wenn man einen Kredit möchte oder sogar Crowdfunding in Betracht zieht. Ein durchdachter Marketing Mix mit aufeinander abgestimmten Säulen klassischer und moderner Entscheidungsmaßnahmen bildet diese Basis für den Existenzgründer. Der Marketing Mix ist somit letztendlich Grundlage für die Erarbeitung eines nötigen Marketingbudgets und des Finanzplans für das Start up. Für Fragen zum Marketing Mix schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare.

Hinterlasse einen Kommentar

Von Anfang an erfolgreich sein

Interessiert ?

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Nachricht
Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.