Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

Interview mit Nicolas Scheidtweiler PR

Ein geschätzter Kollege von mir, Nicolas Scheidtweiler führt einen der 20 besten PR Blogs und so nahmen wir die Chance wahr, ein Interview mit Ihm zu führen. Wenn auch Sie eine tolle Geschichte zu erzählen haben, freuen wir uns über Ihren Kontakt.

Wie sieht Ihr Tag in der Scheidtweiler PR Agentur aus?

Die ersten 1,5 Stunden gehören den Social Media und dem Monitoring. Was für Themen lassen sich für Kunden nutzen? Welche Termine sollten kommuniziert werden? Dazu kommen natürlich auch die eigenen Kanäle. Morgens ist mein Kopf frei und kreativ. So kann ich meine Gedanken für den Blog schnell zusammenfassen und an die eigene PR denken. Um den Mittag finden im Allgemeinen Meetings mit Kunden statt. Zum Abend hin werden die neuen Aspekte umgesetzt. An dieser Stelle geht es dann beispielsweise um die Pressearbeit und um den Kontakt zu Journalisten. Im persönlichen Gespräch mit Redaktionen geht sehr viel Zeit und Kraft drauf. Schöne Termine sind natürlich die Events meiner Kunden. Tage der Offenen Tür oder Messen lassen sich vor Ort dokumentieren und sehr gut für die Unternehmenskommunikation nutzen.

Welche Bereiche betreut die Agentur im Social Media?

Grundsätzlich alle, die sich für meine Kunden anbieten. Am häufigsten und intensivsten ist natürlich nach wie vor Facebook. YouTube ist für meine Kunden der inzwischen zweitwichtigste Kanal. Dazu treten Google+ und Twitter. Und schließlich neue Social Media wie Slideshare oder Pinterest. Auf Business-Seite kommen natürlich Xing und LinkedIn dazu. Eine Übersicht dazu finden Sie auf meiner Homepage (www.scheidtweiler-pr.de/in-den-social-media).

Wie sind Sie zu diesem Beruf gekommen?

Da Interesse war schon seit meinem Abitur 1997 da. Ich wäre gerne zu diesem Zeitpunkt in die Truppe für Operative Information der Bundeswehr (Anm. d. Redaktion: Die Truppengattung leitet die Zielgruppenkommunikation in den Auslandseinsätzen) eingetreten. Leider gab es dort nicht genug Stellen. Daher bin ich den Umweg über Kampftruppen der Bundeswehr gegangen und nach dem Studium in meine Wunsch-Truppengattung gewechselt. Dort wurde ich zum Radio-Redakteur ausgebildet und habe in zwei Einsätzen in Afghanistan den NATO-Radiosender für die afghanische Zivilbevölkerung geleitet.

Danach wechselte ich in das Fach der internen Kommunikation und war Redaktionsleiter bei Radio Andernach, dem Truppenbetreuungssender der Bundeswehr. Nach einem Einsatz im Kosovo verließ ich die Bundeswehr. 2011 gründete ich meine eigene Agentur und berate seit dem unterschiedliche Kunden umfänglich. Das eigenverantwortliche Arbeiten, die Ehrlichkeit gegenüber Kunden und die Wahrnehmung als Experte zeichnen diesen Job aus.

Interview Scheidweiler PR

Was ist Ihr persönliches Erfolgsrezept für gute PR?

Erkennen, was Sinn macht und das ganze handwerklich sauber umzusetzen. Gelegentlich passiert es ja, dass man die Arbeit der Vorgänger-Agentur fortsetzen soll. Oftmals sind es dann jedoch viele kleine handwerkliche Schritte, die nicht sauber umgesetzt wurden. Beispielsweise ein regelmäßiges Reporting mit der Geschäftsleitung und den Verantwortlichen. Oder eine Homepage, bei der die Metadescription und Alt-Texte fehlen. Es sind viele Feinheiten, die erfolgreiche PR ausmachen. Tolle strategische Luftschlösser bauen kann jeder, aber wenn es dann ans Umsetzen geht, kommt es auf die Fähigkeit an, auch im Klein-Klein zu denken.

Was macht Ihre Agentur im Mobile Marketing?

In diesem Bereich erkenne ich immer wieder Beratungsbedarf für meine Kunden. Im Allgemeinen möchte ein Kunde eine App programmieren lassen. Dann hinterfrage ich diesen Wunsch und prüfe, ob das Budget nicht an anderer Stelle besser eingesetzt wäre. Oftmals wollen Kunden diesen Schritt machen, bevor sie ihre Hausaufgaben erledigt haben. Dazu gehört auch das responsive Design der Homepage. Zum Bereich Mobile zählen auch die Mobile Enterprise Solutions. Bei einem Kunden habe ich mit einem Partner begonnen, industrielle Gebrauchsanweisungen mobil verfügbar zu machen.

Welche Fähigkeiten/Kenntnisse benötigt man, um von einem Kunden die Botschaft zu kommunizieren?

Das ist die größte Herausforderung. Der Kunde weiß oftmals nicht, welche Botschaft er überhaupt senden sollte. Wie ist seine Positionierung? Welchen Nutzen hat seine Dienstleistung, sein Produkt? Das sind Fragen, die geklärt werden müssen. Dazu benötige ich Wissen über das Unternehmen, über die Branche, über die Medien und die Zielgruppen. Erst das macht die Investition sinnvoll.

Wissen und Erfahrung

Wie unterscheidet sich PR von Werbung?

In meinen Vorlesung formuliere ich es immer knapp so: „Bei der Werbung kaufe ich mir auf einer fremden Plattform einen bestimmten Platz und nutze den dann genauso wie ich will, in Design, Wording und Inhalt. Ein Buzzword dazu ist Paid Media. Dabei handelt es sich TV-Werbung, Zeitungsanzeigen, Ambient Media oder auch Google AdWords. Bei der PR setze ich auf meine eigenen Kommunikationskanäle (Owned Media) und hoffe dass sich diese vervielfältigen (Earned Media). Bei der PR geht es somit stärker um den Nutzen für die unterschiedlichen Zielgruppen.

Ein aktueller Begriff ist Content Marketing. Zu den eigenen Kanälen zählen beispielsweise Homepage, Broschüren, Social Media, Tage der Offenen Tür. Eine andere Unterteilung ergibt sich aus dem Modell von Grunig/Hunt. Danach erregt Werbung zunächst Aufmerksamkeit und unterliegt nicht unbedingt der Wahrhaftigkeit. PR dagegen dient der Information und muss valide sowie reliabel sein. Ich habe das ausführlich in meinen Blog beschrieben.

Was muss ein Mitarbeiter mitbringen, damit Sie diesen als PR-Berater einstellen?

Bei einer aktuellen Volontärs-Suche ging es uns vorrangig um eine hervorragende Allgemeinbildung verbunden mit explizitem Fachwissen. Dazu treten spezifische Charaktereigenschaften wir Kontaktfreude, Selbstbewusstsein und kommunikativen Fähigkeiten. Die Fähigkeit schnell und flexibel zu reagieren resultiert aus der Allgemeinbildung. Ideen und Themen in bestimmte Kontexte – politisch, wirtschaftlich oder gesellschaftlich – einzuordnen ist Grundfertigkeit jedes PR-Beraters. Ein weiterer Faktor sind Basis-Kenntnisse zu technischen Zusammenhängen: Wie funktionieren verschiedende CMS? Warum funktioniert Facebook wie es funktioniert? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Keyword und Hashtag?

Auf welche Gebiete ist Ihre Agentur besonders stark spezialisiert und ausgerichtet?

Der Schwerpunkt liegt insbesondere auf Finanz- und Wirtschaftsthemen im B2B-Bereich. Dazu kommen Kunden aus dem Bereich Unternehmensberatung und IT. In beiden Bereichen betreue ich verschiedene bundesweit tätige Kunden. Meine Schwäche, auch das muss gesagt werden, liegt im Liftstyle B2C-Bereich. Hier suche ich auch keine Kunden und würden auch Kunden aus dieser Branche eher weiterverweisen. Denn unsere Kompetenz liegt insbesondere in der inhaltlich getriebenen Kommunikationen, als in den emotionalen Bildern.

Was war die bisher schwierigste Situation und wie konnten Sie diese lösen?

Mhhh… Schwierig ist es, wenn geringere Budgets große Ziele erreichen sollen. An dieser Stelle geht es um ein offenes Gespräch. Und wenn es dann nicht passt, muss man sich trennen.

Nicolas Scheidtweiler, Inhaber von Scheidtweiler PR

Biografie:
Nicolas Scheidtweiler studierte in München und Hagen Staats- und Sozialwissenschaften. Nach verschiedenen Funktionen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gründete er 2011 seine eigene Agentur. Er berät insbesondere mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Recht. Seine Schwerpunkte sind die handwerkliche saubere Nutzung der unterschiedlichen Kommunikationskanäle sowie das Finden innovativer Kommunikationswege für Unternehmen. Informationen finden Sie unter www.scheidtweiler-pr.de

Hinterlasse einen Kommentar

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.