Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

SEO Texter Künstlersozialabgabe und Künstlersozialkasse

Mit Vergabe Ihrer SEO Texte an unsere Regensburger Agentur für Suchmaschinenoptimierung fallen übrigens keine Beiträge zur Künstlersozialabgabe an. Denn grundsätzlich müssen Sie als Auftraggeber bei Vergabe von SEO Texten an einzelne Personen – Freiberufler, Abgaben in die Künstlersozialkasse abführen. Vergessen Sie dies zum Jahresende, machen Sie sich strafbar. Schon alleine aus diesem Grund sollte man seine Auftragnehmer zur SEO Texterstellung sorgfältig auswählen.

Content Optimierung Content Marketing KMU

Muss bei Vergabe von SEO Texten die Künstlersozialabgabe bezahlt werden?

Grundsätzlich muss jedes Unternehmen das publizistische und künstlerische Leistungen in Anspruch nimmt die Künstlersozialabgabe bezahlen. (§24 KSVG) Berechnet wird die Abgabenverpflichtung zur Künstlersozialkasse pauschal in Höhe eines vorher bestimmten Prozentsatzes der Entgeltzahlungen. Der Auftraggeber muss bei Vergabe an einen selbständigen SEO Texter immer eine Abgabe zur Künstlersozialkasse leisten. Unter Punkt 8 in der Künstler Sozialkasse Fragen wird dies klar geklärt:

Der Abgabepflicht unterliegen alle selbständige Künstler und Publizisten. Unerheblich ist, ob der Künstler oder Publizist selbst in der Künstlersozialversicherung versichert ist.“

Diese Abgabe ist gesellschaftspolitisch gewollt und eine sinnvolle Subventionierung von freischaffenden Künstlern und Freiberuflern. Denn die möglichen Auftraggeber sparen durch eine fehlende Festanstellung Lohnkosten ein.

SEO Text Erstellung

Ist die Erstellung von SEO Texten eine publizistische Tätigkeit?

Sobald der SEO Texter publizistisch tätig wird, fällt die Abgabe für Freiberufler zur Künstlersozialkasse an. Die Texte werden veröffentlicht und hierbei spielt es keine Rolle, ob es Fachtexte sind oder Storytelling Geschichten. Grundsätzlich gilt laut Bundessozialgericht derjenige als Publizist, wer als Journalist, Schriftsteller oder in anderer Weise publizistisch tätig wird. Vortragstätigkeiten sind von der Abgabe ausgenommen. Aber ansonsten gibt es keinen Spielraum bei der Auslegung, denn Sie werden mit den SEO Texten, die im Internet öffentlich publiziert werden, schöpferisch tätig. Hierbei spielt es auch keine Rolle, ob die Texte nur 5 Menschen oder 500 sehen. Die Gerichte haben den Begriff Öffentlichkeit nicht näher eingegrenzt.

SEO Texter Abgabe Künstlersozialkasse

Sind SEO Texter selbständig tätig im Sinne der Künstlersozialabgabe?

Selbständige Texter, selbständige Journalisten oder SEO Texter sind Publizisten und dadurch eindeutig im Sinne §25 KSVG zu Abgabe in der Künstlersozialversicherungskasse verpflichtet. Dies gilt auch für nicht versicherungspflichtige Personen, soweit diese eine selbständig künstlerische Tätigkeit ausüben, für die ein Unternehmen oder eine andere Person Entgelt bezahlt. Dies bedeutet, dass auch nebenberufliche SEO Texter selbständige Publizisten sind. Nichtversicherungspflichte SEO Texter und Publizisten wurden zur Vermeidung von Wettbewerbsvorteilen für Nichtversicherte ausdrücklich mit eingebunden. Dies ist auch der Beachtung des Gleichbehandlungsgrundsatzes geschuldet. Dies gilt also auch für SEO Texter, die einen Gewerbeschein haben. Denn diese sind Freiberufler und dürften nach dem Urheberrecht normal auch nur 7 % MwSt. berechnen.

Künstlersozialkasse als Texter SEO Texter

Muss ich für einen SEO Texter die Künstlersozialabgabe bezahlen?

Wenn wie oben beschrieben der SEO Texter in keiner SEO Agentur angestellt ist, müssen Sie für die bezahlte Dienstleistung auch Entgelte für die Künstlersozialabgabe abführen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob der SEO Texter überhaupt bei der KSK versichert ist oder im steuerlichen Sinne selbständig. Denn sobald er nicht im eigenen Unternehmen angestellt ist, gilt er mit Rechnungserstellung als selbständig und es fallen Beiträge für die Künstlersozialkasse an.

Wie kann man sich bei der Künstlersozialkasse anmelden?

Dazu kann man sich als Unternehmen auf der Homepage der Künstlersozialkasse den Anmeldebogen herunterladen und ausgefüllt zur KSK senden. Danach erhält man als Unternehmen eine Abgabe-Nummer und am Jahresende meldet man der KSK wie hoch die bezahlten Leistungen waren. Danach wird die Abgabe berechnet.

Als Publizist oder Künstler wendet man sich direkt an die Künstlersozialversicherung und stellt seinen Antrag per Fragebogen. Die Künstlersozialkasse prüft dann auch, ob eine Versicherungspflicht nach dem KSVG vorliegt. Als Voraussetzung schreibt die Künstlersozialkasse, dass ein Texter eine auf Dauer angelegte selbständige publizistische Tätigkeit im erwerbsmäßigem Umfang nachgehen muss. Machen Sie dies nur als Urlaubsvertretung, können Sie auch nicht aufgenommen werden.

Künstlersozialabgabe für SEO Texter

SEO Texter unter der Geringfügigkeitsgrenze

Sind Sie ein SEO Texter und das monatliche Bruttogehalt liegt unter 450 Euro und der Jahresgewinn unter 5.400 Euro so liegt eine künstlerisch geringfügige Tätigkeit vor. Ebenso ist es geringfügig, wenn das Jahresarbeitseinkommen 3.900 Euro aus künstlerischer Tätigkeit nicht überschreitet.

Mindest-, Höchstbeiträge zur Künstlersozialversicherung

Mindestbeitrag zur Rentenversicherung: 30,71 Euro
Höchstbeitrag zur Rentenversicherung: 562,28 Euro West und 472,50 Ost Euro

Mindestbeitrag zur Krankenversicherung (15,5 % : 2 = 7,75 % + 0,45 %): 37,79 Euro
Höchstbeitrag zur Krankenversicherung (15,5 % : 2 = 7,75 % + 0,45 %): 332,10 Euro

Mindestbeitrag zur Pflegeversicherung: 5,88 Euro ohne Kind und 4,72 Euro mit Kind
Höchstbeitrag zur Pflegeversicherung: 41,51 Euro mit Kind und 51,64 Euro ohne Kind

Die Zahlenangaben in Euro beziehen sich auf den vom Versicherten zu tragenden monatlichen Beitragsanteil. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung werden mindestens nach einem Einkommen von 5.530,00 € pro Jahr, entsprechend 460,83 € monatlich, und höchstens nach einem Einkommen von 48.600,00 €, entsprechend 4.050,00 € monatlich, berechnet. Beiträge zur Rentenversicherung werden mindestens nach einem Einkommen von 3.900,00 € pro Jahr, entsprechend 325,00 € monatlich berechnet.

Fazit: Kaufen Sie Ihre Texte in unserer SEO Agentur bezahlen Sie den vereinbarten Preis für den Text und sind alle Sorgen los. Ordern Sie Ihre Texte über Freiberufler, sind Sie als Unternehmer zur Abgabe an die Künstlersozialkasse verpflichtet.

8 Comments
  • Ferdinand on Juni 11, 2015

    „Dies gilt also auch für SEO Texter, die einen Gewerbeschein haben. Denn diese sind Freiberufler und dürften nach dem Urheberrecht normal auch nur 7 % MwSt. berechnen.“

    Das verstehe ich nicht. Ein Texter mit Gewerbeschein ist doch eben KEIN Freiberufler, sondern ein Gewerbetreibender. Und dass das Urheberrecht Mehrwertsteuersätze vorschreibt, ist mir auch neu.

    • Roger Taiber on Juni 12, 2015

      Das Ihnen das neu ist, ist möglich. Fragen Sie doch einfach nach. Bei einer Prüfung, vor allem wenn Sie einen Mitarbeiter eingestellt haben, werden Sie es dann schmerzlich erfahren.

      • Markus on Januar 8, 2016

        „(…)wenn Sie einen Mitarbeiter eingestellt habe(…)“
        Für Angestellte ist niemals der Beitrag zur KSK zu zahlen. Es geht hier um einen Auftrag, der an einen Texter vergeben wird. Der Texter schreibt Rechnungen, hierauf fällt u.U. der KSK-Beitrag an.
        Arbeitet der Texter stattdessen im Angestelltenverhältnis fallen natürlich nur Sozialversicherungsabgaben an.

        „Und dass das Urheberrecht Mehrwertsteuersätze vorschreibt, ist mir auch neu.“
        Das Urheberrecht schreibt natürlich keine USt.-Sätze vor! Roger antwortet da vermutlich nicht darauf, falls doch nicht korrekt.
        Es kommt darauf an – das ist die korrekte Anwort. Mehr liefert § 12 Abs. 2 UStG.

        • Roger Taiber on Januar 13, 2016

          Was genau möchten Sie denn jetzt ausdrücken, dann kann ich besser darauf antworten. Wenn Sie einen Auftrag an einen Texter vergeben müssen Sie in die KSK einzahlen. Zudem ist der Texter wahrscheinlich Freelancer. Er wird ganz sicher irgendwann der Scheinselbständigkeit bezichtigt, da er keine Angestellten hat und nur für wenige Auftraggeber arbeitet. Das wird kommen, denn Freelancer sind eine Lücke in der Rentenversicherung und das Finanzamt schließt diese mit solchen Methoden. Anschließend wird der freie Texter wie ein Angestellter des Unternehmen behandelt, obwohl er zuvor selbständig war und der Unternehmen muss für die ganzen Jahre zurück bezahlen. Der Freelancer übrigens auch, den gehen aber zumeist in Insolvenz.

  • Ferdinand on Juni 12, 2015

    Vielleicht habe ich die Textstelle missverstanden. Sie meinen, dass jemand der nur als Texter arbeitet, steurrechtlich als Freiberufler einzustufen ist – auch wenn er, fälschlicherweise, im Besitz eines Gewerbescheins ist?

    Das Urheberrecht legt aber nicht die Steuersätze fest. Es ist nur das Kriterium, nach dem der Satz festgelegt wird. Meines Wissens KANN ein Texter 7 % MwSt. berechnen, er muss es aber nicht.

    Gruß
    F.S.

  • A.S. on Juli 2, 2015

    „Selbständige Texter, selbständige Journalisten oder SEO Texter sind Publizisten und dadurch eindeutig im Sinne §25 KSVG zu Abgabe in der Künstlersozialversicherungskasse verpflichtet. Dies gilt auch für nicht versicherungspflichtige Personen, soweit diese eine selbständig künstlerische Tätigkeit ausüben, für die ein Unternehmen oder eine andere Person Entgelt bezahlt. Dies bedeutet, dass auch nebenberufliche SEO Texter selbständige Publizisten sind.“

    Was Sie da schreiben, stimmt so nicht. Ein Texter muss in der Regel KEINE Abgaben an die KSK zahlen. Das muss nur derjenige, der den Text veröffentlicht oder verwertet. Und das ist meist nicht der Texter selbst, sondern der Auftraggeber des Texters.

    Viele Grüße

  • Michael Freund on Juli 1, 2016

    Leute, glaubt es einfach. Ich habe letztes Jahr eine Prüfung gehabt und mußte nachzahlen 😉

  • Schneider on August 8, 2016

    Also meiner Meinung nach ist und bleibt das Käse, was da steht und hier diskutiert wird. Ein Texter ist nicht Publizist und damit auch nicht verpflichtet, Abgaben zu zahlen. Die Abgabe dient doch eben dazu, den Texter zu unterstützen. Der Texter ist doch nur der, der den Text beschreibt. Die Agentur oder der Website-Betreiber, der ihn veröffentlicht, muss die Abgabe bezahlen.

    http://www.kuenstlersozialkasse.de/unternehmen-und-verwerter/wer-ist-abgabepflichtig.html

Leave a Reply

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Interessiert ?

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Nachricht
Newsletter anfordern

Sie können unseren Newsletter bequem anfordern, tragen Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein:

[wpmlsubscribe list=“1″]

×
Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.