Wir helfen Ihnen zu mehr Sichtbarkeit im Internet

Beiträge in der Huffington Post veröffentlichen

(der Beitrag war von 2014 und wurde 09/2017 überarbeitet)

Wie veröffentliche ich Blogbeiträge in der Huffington Post?

Die Huffington Post ist eine sehr bekannte Online Zeitung, welche im Oktober 2013, in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Focus Online auf den deutschen Markt ging. Die Internetseite www.focus.de hat bereits auf Ihrer Startseite zwei eigene Spalten für interessante Huffington Post Themen eingerichtet. Ein Großteil der Beiträge in der Huffington Post wird von Journalisten und Bloggern kostenlos verfasst. Um in der Huffington Post die eigenen Beiträge veröffentlichen zu dürfen, müssen diese interessant und von allgemeinen Interesse sein. Auf Qualität der Beiträge wird in der Huffington Post viel Wert gelegt.

Huffington Post Roger Taiber

Wie kommen ihre Beiträge in die Huffington Post?

Zuerst sollten Sie sich mit der Webseite der Huffington Post vertraut machen und Beiträge zu ihrem Themengebiet lesen. Ihre künftigen Beiträge sollen einzigartig sein und sowohl der Huffington Post als auch Ihnen zahlreiche neue Leser bescheren. Wenn Sie anschließend der Meinung sind, ihre Themen sind für die Huffington Post geeignet, benötigen Sie am besten einen geprüften Facebook Account. (Prüfung erfolgt durch Handy-Passwort) Anschließend können Sie sich bei der Huffington Post als künftiger Blogger bewerben, ihre Seite vorstellen und in einem kurzen Statement mitteilen, warum Sie bei der Huffington Post Ihre Beiträge einstellen möchten.


Freischaltung Huffington Post Blog Account

Nach Prüfung wird ein Account für Sie freigeschaltet, mit dem Sie sich einloggen und ein Profil anlegen können. Ihr Profilbild sollten Sie bereits bei der ersten Anfrage mitsenden. Die Huffington Post Software ist noch von 2005 und erfordert etwas technisches Verständnis. Bereits hier können Sie ihren Profiltext ändern und auch auf ihren Blog verlinken. Auch ein Link zu Google + ist möglich. Wunderbare SEO Möglichkeiten werden Ihnen bereits geboten.

Anschließend können Sie den ersten Beitrag erstellen, ständig als Entwurf speichern, aber noch nicht versenden. Bearbeiten Sie den ersten Beitrag so lange, bis er perfekt ist. Fügen Sie auch genügend schöne Bilder mit ein. Dies erfordert etwas umständliches HTML Code kopieren, ist aber auch für einen Laien machbar. Haben Sie große Probleme mit dem Anlegen eines Accounts und der Erstellung des ersten Beitrages, kontaktieren Sie uns. Bedenken Sie auch bei Erstellung des Artikels, das Sie diesen mit zahlreichen Keywords versehen und einem Ankertext zu Ihnen, als auch zu anderen Seiten. Arbeiten Sie vor allem bei den ersten 10 Beiträgen so professionell wie nur möglich.

Huffington Post Logo

Copyright Huffington Post


Kritisches über „The Huffington Post“

Die Webseite Huffington Post in Deutschland steigt in der Sichtbarkeit seit langem an. Die Werte sind hervorragend und über 34.000 Keywords befanden sich im Oktober 2017 bei Google auf Seite 1. Auch die Rankings nehmen durch den ständigen Content zu. Man schafft es jedoch als Blogger nur sehr bedingt, Traffic auf seine eigene Webseite zu ziehen. Zudem werden wichtige Backlinks grundlos später gelöscht und man hat so gut wie keinen Ansprechpartner. Die Beiträge in HuffPost Deutschland dienen mehr dazu, sich selbst etwas bekannter zu machen. Man kann nur sehr geringe Vorteile für seine Arbeit erwarten. Besser ist es vermutlich, für viele unterschiedliche Blogs einen Gastbeitrag zu verfassen. Die HuffPost hat sich seit 2014 im Inhalt auch deutlich verändert und geht nun mehr in Richtung „Heftig“ und „Klatsch“. Auf Facebook werden Beiträge beworben, bei denen der Nutzer den Rest im HuffPost lesen kann. Aber die Überschrift etwas völlig anderes suggeriert. Auch werden immer mehr nutzlose Videos hochgeladen um Traffic zu schaffen. Grundsätzlich ist die Mitarbeit bei der HuffPost keine schlechte Idee. Man sollte sich nur nicht zuviel als Blogger bei der HuffPost erwarten. Und sehr hochwertige und lange recherchierte Artikel lieber woanders veröffentlichen. Denn hier findet man bei der HuffPost die Leserschaft nicht. Aber vor allem für Starter und Anfänger sicher eine gute Gelegenheit. 

HuffPost Beiträge veröffentlichen


Wie werde ich Blogger bei der Huffington Post?

Wenn Sie der Meinung sind, ihr Beitrag sollte veröffentlich werden, senden Sie diesen an die Redaktion zur Überprüfung weiter. Innerhalb von 24 Stunden wird der Beitrag dann freigeschaltet oder abgelehnt. Bitte stellen Sie den Beitrag nicht auch noch anschließend auf ihren Blog ein, da doppelter Content von den Suchmaschinen abgestraft werden kann. Außer wenn Sie diesen dann bei Ihnen auf „noindex“ stellen. Schreiben Sie lieber den Beitrag in ihrem Blog um und verlinken auf die Huffington Post. Um Beiträge in der Huffington Post zu veröffentlichen, benötigen Sie nur interessante Themen, gute Bilder und journalistisches Grundverständnis. Lesen Sie sich auch die Huffington Post Regeln sorgfältig durch. Nach Veröffentlichung ihres Blogbeitrages in der Huffington Post können Sie ihren Beitrag in Google +, Facebook, sonstigen zahlreichen Social Media Plattformen, als auch in ihrem Blog bewerben. Je mehr Menschen den Beitrag lesen, desto höher wird dieser eingestuft. Bei Fragen zum Listing in der Huffington Post stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Einen Beitrag von uns in der Huffington Post finden Sie hier: Lizenzfreie Bilder für ihre Blog Wenn er Ihnen gefällt, klicken Sie doch auf gefällt mir, oder posten etwas unter den Beitrag. Wir freuen uns über Ihre Kommentare. 

10 Comments
  • Thomas Kohler on Januar 16, 2014

    Wie ist Ihre Erfahrung: werden viele Artikel von der Redaktion abgewiesen?

    • Roger Taiber on Januar 17, 2014

      Hallo Thomas. Die Huffington Post hat bislang dazu noch keine Zahlen veröffentlicht. Ich habe mir aber erlaubt deine Seite anzuschauen und bin überzeugt, das dein Beiträge es auf jeden Fall durch die Redaktion schaffen. Versuche es doch. Unsere Beiträge wurden bisher noch nie abgelehnt. Da die Beiträge in der Huffington Post aber eine große Aussenwirkung haben, schauen wir die auch 5 x an, bevor wir diese an die Huffington Redaktion schicken.

      Liebe Grüße Roger

  • Keyvan on Juli 31, 2014

    Hallo Roger,

    wie genau funktioniert denn die Bewerbung? Einen Button oder ähnliches kann ich nicht finden. Ode erfolgt die Bewerbung per E-Mail. Wenn ja, an welche Adresse.

    Fragen über Fragen… Danke für deine Antworten 🙂

    Viele Grüße
    Keyvan

    • Roger Taiber on Juli 31, 2014

      Ja die sind da etwas schwierig von Huffington Post. Nutzen Sie diese Email Adresse bitte blog@huffingtonpost.de

      Wenn sich nicht nach 2 Tagen jemand meldet, nochmal probieren bitte. Wenn sich dann niemand meldet, kurze Email an mich dann gebe ich Ihnen weitere Email Adressen von Huffington Post. Liebe Grüße Roger Taiber

  • Stephanie on März 18, 2015

    Vielen Dank für diese Infos! Ich war auch gerade auf der Suche nach einer Bewerbungsmöglichkeit und werde mich nun an die angegebene Adresse wenden.

  • Marcel on Oktober 18, 2015

    Danke für den Hinweis.
    Auf der Huffington Post Seite findet man kaum Informationen über Anmeldefomalitäten.

  • nonsoloamore on Dezember 11, 2015

    Ahhh super. Ich bin fast verrückt geworden beim Suchen auf der Huffington Post Seite. Ich habe von einigen Freunden aus dem Ausland gehört, dass sie ihre Artikel dort veröffentlicht haben. Es waren aber tatsächlich Artikel, die bereits zuvor auf dem Blog waren. Auf jeden Fall finde ich das ganz spannend und werde demnächst mal mein Glück versuchen. Mal schauen, ob ich durch die Prüfung kommen.
    Danke für den Artikel.

  • Umzugskartons günstig on Februar 11, 2017

    Danke für den wirklich recht aufschlussreichen Beitrag. Bisher konnte ich nicht wirklich in Erfahrung bringen, wie das Verfassen sowie die Veröffentlichung von Artikeln dort funktioniert. Der Artikel hier hat mir daher gut weitergeholfen. Besten Dank für die Informationen zum Anmeldeprozess.

  • Leon on Juli 10, 2017

    Vielen Dank für den Beitrag! Kannst du auch ungefähr etwas zu der Textlänge sagen? Wie viele Wörter minimum und wie viel maximal?

    Danke!

    • Roger Taiber on Juli 11, 2017

      Für was denn genau die Wortanzahl. Für Huffington Post? Hier fragt keiner nach der Länge. Die Beiträge werden immer freigeschaltet.

Leave a Reply

Steigern Sie mit uns Ihre Sichtbarkeit im Internet

Interessiert ?

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Nachricht
Newsletter anfordern

Sie können unseren Newsletter bequem anfordern, tragen Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein:

[wpmlsubscribe list=“1″]

×
Möchten Sie eine bessere Sichtbarkeit im Internet?
Mehr Traffic
  • SEO Onpage und Offpage Optimierung
  • SEO Texterstellung mit Keyword Analyse
  • Verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic
  • Consulting Ecommerce - Existenzgründung
  • Online Shop Optimierung für mehr Umsatz
  • Contentoptimierung Ihrer bisherigen Inhalte
  • Schutz vor Black-Hat SEO und Hackerangriffen
Kostenlose Anfrage für mehr Traffic!

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email. Anschließend erstellen wir eine kurze SEO Analyse Ihrer Webseite und besprechen kostenfrei, was wir für Sie tun können, um die Sichtbarkeit zu verbessern. Gerne können Sie uns im Textfeld auch Ihre Telefonnummer angeben.